Mein angefuttertes und unübersehbares Bäuchlein, dass mich seit Weihnachten quält, begleitend mit ständigem Hunger nach ungesunden Sachen, bringen meine guten Vorsätze leicht ins Wanken. Aber noch schlimmer ist die Unzufriedenheit, die mich manchmal kalt erwischt. Wenn mein dickes Fell kleine Risse bekommt, ich mich selbst nicht leiden mag, den Tag einfach nur überspringen möchte, dann brauche ich etwas, das mich aufheitert. Darum kam ich auf die Idee, mir einen Glücklichmacher zu häkeln. Be Happy zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht. Und weil ich mir dachte, dass jeder von uns mal in ein kleines Tief reinrutscht, ist es nicht verkehrt, einen eigenen Be Happy zu besitzen. Viel Spaß mit der Anleitung:

BE HAPPY

Größe: 5 cm

Designer: Katja Heinlein

Diese Anleitung stelle ich ausschließlich zur privaten Nutzung zur Verfügung. Diese Anleitung darf ohne meine Zustimmung nicht veröffentlicht, übersetzt, bearbeitet oder verändert werden. Jede kommerzielle Nutzung, insbesondere der Verkauf oder die Verwendung zu Werbezwecken, ist strikt untersagt.
Copyright © by Katja Heinlein

Material:

Baumwollgarn 50g / 125 Meter: beliebige Farben
Häkelnadel:
1,75 oder 2,0 mm
Granulat und Füllwatte
Zwirn zum Sticken

Abkürzungen:

Mr – Maschenring
Fw- Farbwechsel
Rd – Runde
M – Masche
Lm – Luftmasche
fM – feste Masche
Km – Kettmasche
vMg – vorderes Maschenglied
hMg – hinteres Maschenglied
( …) – in Klammern stehende Schritte wiederholen
verd – Masche verdoppeln

(2 fM in diese M arbeiten)
zus.häkeln – zusammenhäkeln

(2 Maschen zusammenhäkeln)

Kopf/Körper:

Rd 1: 6 fM im Mr = 6 M

Rd 2: jede Masche verd = 12 M

Rd 3: jede 3. M verd = 16 M

Rd 4: jede 4. M verd = 20 M

Rd 5: (2 fM, 1 M verd, 2 fM) 4x = 24 M

Rd 6: jede 4. M verd = 30 M

Rd 7: 30 fM arbeiten = 30 M

Rd 8: jede 5. M verd = 36 M

Rd 9-10: (2 Rd) 36 fM arbeiten = 36 M

Rd 11: jede 6. M verd = 42 M

Rd 12: 42 fM arbeiten = 42 M

Rd 13: jede 7. M verd = 48 M

Rd 14: Fw, 48 fM häkeln = 48 M

Rd 15: jede 6. M verd = 56 M

Rd 16: jede 2. M verd = 84 M

Rd 17: jede 2. M verd = 126 M

Rd 18: in jedes vMg immer 2 M zus.häkeln = 63 M

Der Rand ist nun schön gewellt:

Rd 19: in jedes hMg 1 fM arbeiten = 63 M

Rd 20: jede 6.+7. M zus.häkeln = 54 M

Rd 21: jede 5.+6. M zus.häkeln = 45 M

Rd 22: jede 4.+5. M zus.häkeln = 36 M

Ausstopfen. Für einen besseren Stand im unteren Bereich mit Granulat füllen.

Rd 23: jede 3.+4. M zus.häkeln = 27 M

Rd 24: jede 2.+3. M zus.häkeln = 18 M

Rd 25: jede 2.+3. M zus.häkeln = 12 M

Rd 26: je 2. M zus.häkeln = 6 M

Abschluss: Endfaden sauber vernähen. Augen und Mund mit Zwirn sticken. Die Augen mit doppelten Faden sticken oder 2x mit einem Faden übersticken.

Arme: (2 x)

11 Lm, ab der zweiten M v. d. Nadel aus 2 Km zurück arbeiten

(3 Lm, ab der 2. M v. d. Nadel aus 2 Km zurück) 2x (Bild A)

Km in die übrigen Lm arbeiten (Bild B)

Wer möchte, kann einen kleinen Spruch auf ein Stück Papier schreiben und dieses an ein Zahnstocher befestigen und es Be Happy in die Hand drücken oder, wie oben abgebildet, mit dem spitzen Ende in den Körper stecken. Oder, wie auf dem Bild zu sehen ist, die fröhliche Kalorie als Nadelkissen benutzen 🙂