Anleitung für zwei Stoffkörbchen

Heute gibt es von Andrea ein Schnittmuster für zwei Stoffkörbchen samt Schritt für Schritt Anleitung zum Nacharbeiten. Das Schnittmuster steht als Download bereit. Ein paar Stoffreste sind schnell gefunden und dann kann es auch schon losgehenn. Viel Spaß beim Nähen.

Text und Bilder von Andrea Barth

Material:

Baumwollstoff – Webware (also nichts Dehnbares)
Stoffgröße 54x30cm: 1x für innen u. 1x für außen

– Einlage: 1 Microfaser-Bodenwischtuch oder Volumenvlies

– Trickmarker (selbstlöschender Zeichenstift
zum Übertragen der Schnittmuster)

– Universalnadel 70

Download Schnittmuster

Zuschneiden:
für das 8 eckige Körbchen (ca. 9,5 cm hoch und Durchmesser ca. 20 cm)
aus dem Innen- und Außenstoff sowie der Einlage jeweils 9 Quadrate von je 12x12cm zuschneiden

für das 6 eckige Körbchen (9,5 cm hoch und Durchmesser ca. 17 cm):
aus dem Innen- und Außenstoff sowie der Einlage jeweils 7 Quadrate von je 12x12cm zuschneiden

Schritt 1:
mit dem Trickmarker das Schnittmuster auf die Baumwoll-Innenstoffstücke übertragen. Achte darauf, dass du es auf die rechte Seite überträgst, also die Sichseite. Nun jeweils einen Baumwoll-Außenstoff, eine Einlage und ein Baumwoll-Innenstoff aufeinanderlegen (siehe Bild). Die Sichtseiten (rechte Seiten) der Baumwollstücke zeigen nach außen. Mit Nadeln abstecken.

Schritt 2:
Mit einem Geradstich (Stichlänge habe ich die 2,5 genommen) nähst du nun entlang der aufgezeichneten Linie einmal rings um. Nadel in den Ecken stecken lassen. Damit wir die Form behalten.

Schritt 3:
Die Seitenteile nähst du mit dem Geradstich nur über die geraden Linien zusammen. Den Bogen oben lassen wir erstmal weg.

Schritt 4:
wenn alle Teile fertig sind, nähst du die Bögen mit einer Zick Zack Naht (Breite 5,5 , Länge 0,4)

Schritt 5:
Wenn alle Teile fertig sind, schneidest du entlang den Nähten den überstehenden Stoff knapkantig ab (es sollte nur ca. 1 mm Stoff stehen bleiben). Am mit Zick Zack genähtem Bogen aufpassen, das du die Stiche nicht aufschneidest.

Schritt 6:
je zwei Seitenteile aneinanderlegen und beide Teile mit einem Zick Zack Stich (Breite 6,0 , Länge 0,5) zusammennähen. Beim Nähen die zwei Teile so zusammenschieben, dass keine Lücke entsteht. Die Breite des Zick Zack Stiches sollte so sein, das die Nadel einmal in das linke Teil und einmal in das rechte Teil einsticht (siehe Naht im Bild). Nun die übrigen Seitenteile so annähen, nur das letzte und erste Seitenteil noch nicht zur Runde schließen. Das kommt erst ganz zum Schluss an die Reihe.

Schritt 7:
nun nähen wir die Seitenteile mit dem Boden zusammen. Dazu den Boden an den Boden des Seitenteils schieben, so das Ecke auf Ecke liegt, und wieder mit dem Zick Zack Stich bei gleicher Stichlänge und Stichbreite jeweils einmal in den Boden und einmal ins Seitenteil einstechen. An den Ecken des Bodenteils stoppen, Nadel im Stoff lassen, Füßchen anheben und die Teile wieder schön zusammen schieben. Füßchen runter machen und weiter nähen. So rundum festnähen.

Schritt 8:
nun kommt die letze Naht von den Seitenteilen. Die wird jetzt noch geschlossen und schon ist das Stoffkörbchen fertig.

2017-07-08T11:17:44+02:00

Hinterlassen Sie einen Kommentar