Gastbeitrag: Luftballonhülle Buchstabenball

Bild und Text von Claudia G. 

Zu allererst habe ich das Fußballschnittmuster von Katja auf einen Karton übertragen und an den Ecken mittels Lochzange gleich eine Markierungshilfe geschaffen, sodass ich beim Anzeichnen die Punkte für die Naht setzen konnte. Ich habe 14 Fünfecke und 20 Sechsecke zugeschnitten, um eine Luftballonhülle (LuBaHü) daraus zu nähen.
Ich wollte einen Buchstabenball haben, den ich quasi aus meiner Hosentasche bei Bedarf zaubern kann 😉
Um auf den ersten Blick zu erkennen wo bei den Buchstaben unten ist, habe ich aus einem Himbeerstoff (gab es mal bei IKEA) die Buchstaben so zugeschnitten, dass jeder Buchstabe etwas grünes unten hat. Weil ich gerade nur einen einfärbigen gelben Stoff zuhause hatte, musste dieser als Grundstoff für die Fünf- und Sechsecke herhalten … Jetzt bin ich positiv überrascht, wie gut sich die Himbeerbuchstaben davon abheben!
Auf die Fünfecke habe ich das Q einmal, die Vokale A, I, O, U jeweils zweimal sowie das E dreimal zuerst (mit Vliesofix) aufgebügelt und dann den Kanten entlang aufgenäht. Die Sechsecke habe ich ebenso mit den restlichen Buchstaben versehen.
Die Anordnung der Felder habe ich mir im Vorfeld nicht überlegt, sondern einfach nur darauf geachtet, dass keine Buchstabenfolgen oder Wörter entstehen.
Bei der Öffnung für den Luftballon habe ich das E mit doppelter Stofflage genommen und beim gegenüberliegenden X ein halbes Fünfeck aufgenäht, um die Abschlusskanten schön zu haben, bzw. die Öffnung nicht ganz so offensichtlich zu machen.
Schlussendlich habe ich rund 4-5 Stunden alles in allem gebraucht, um diesen Ball fertigzustellen (um von einer Kollegin zu erfahren, dass es einen ähnlichen Ball bei Betzold um weniger als € 20,- zu kaufen gibt), aber ich finde dieses Unikat macht meinen Unterricht interessanter und allein deshalb (und weil sich meine beiden Töchter nach der Fertigstellung schon darum gestritten haben, wer damit Spielen darf), hat sich der Aufwand gelohnt 🙂

Nachdem dieser Ball so gut ankommt, möchte ich in den Weihnachtsferien einen weiteren Ball für unsere Sprachwerkstatt an der Schule fertigen und sobald ich Zeit dafür finde, möchte ich das dann auch noch als Buchstaben-Sitzkissen anhand Katjas Schnittmustergrundlage umsetzen. Ich glaube, das wird für die Kinder dann ein besonderer Leseplatz 😉

Vielen Dank für euer Schnittmuster, das es mir ermöglicht hat, meine Idee umsetzen!
Ganz liebe Grüße aus Gaweinstal (Niederösterreich)
Claudia G.

2019-01-24T13:08:02+00:00

Hinterlassen Sie einen Kommentar