Text und Bilder by Katja Heinlein

Jeanshosen zu vernähen bringt immer wieder Freude. Diese Version geht super schnell. Die Jeanshosenoptik kommt durch die Beine richtig gut zur Geltung und ist ein absoluter Hingucker. Damit sie nicht zu groß wird, habe ich mir eine Teeniegröße besorgt. Aber es geht auch mit einer normalen Größe (S,M,L). Dann hast du einen Shopper, eine außergewöhnliche Einkaufstasche, die sicher alle Blicke auf sich ziehen wird. 🙂

Die Tasche ist sehr fix gemacht. Einfach bei der gewünschten Länge die Beine abschneiden, die Beinöffnung messen und zwei passende Ovale aus den abgeschnittenen Teilen ausschneiden. Du kannst die Beine auch einfach zunähen, aber mir persönlich hat das nicht so gut gefallen.

Nachdem die Ovale eingenäht sind, sieht das Ganze so aus.

Ich habe die Hosenbeine mit eine paar Nähte zusammengenäht (siehe Pfeil im Bild), weil mir das besser gefiel.

Zu guter Letzt habe ich noch ein Spitzenband um die Hose genäht. Dann habe ich die seitliche Beinnaht vom Verschnitt ausgeschnitten und für zwei Jeansschlaufen verwendet, die ich rechts und links an den Hosenbund genäht habe, um dort mein Gurtband zu befestigen. Alternativ kannst du aber auch Taschengurte nehmen und annähen oder die Hose mit einem Magnetverschluss schließen. Vielleicht hast du noch einen alten Gürtel, den du noch anbringen magst oder Schleifen, ein Taschenbaumler oder ein paar Applikationen. Da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.